Flussaufwärts

Im Sommer 2014 werden die ausgefallenen Fahrten flussaufwärts des Vorjahrs nachgeholt: jeweils mittwochs führt eine Abendfahrt den alten Aarelauf hoch. Die Weidlinge des Wassersportvereins verwandeln sich zur Bühne und zum Erlebnisraum für musikalische Improvisationen.

Darbietungen

Die Improvisation sucht nach dem Dialog, nimmt die besondere Umgebung und den jeweiligen Augenblick als Ausgangspunkt für das Spiel. Das Wasser, der Resonanzraum des Weidlings, die Krähen in der Luft und die Frösche am Ufer finden ihren Platz in den entstehenden Klangräumen.
Für das Publikum verbindet sich die unmittelbare Nähe zu den Darbietenden, das Teilhaben am immer neuen Entstehungsprozess der Musik, sowie das Erleben des Flusses von seiner Mitte her zu einer einzigartigen Kultur-Erfahrung.

Aareraum

Mit der Neugestaltung des Uferwegs ist die Stadt Aarau näher an den Fluss gerückt. Das Potential des Aareraums als Identitätsstiftendes Natur- und Erlebnisgebiet ist damit aber nicht ausgeschöpft. flussaufwärts bespielt diesen Raum ohne einen bleibenden Eingriff in die Natur – die Spuren auf dem Wasser verwehen.

Projektleitung

flussaufwärts ist ein Projekt von Anna Byland und Jeannine Hangartner. Das Engagement des Wassersportvereins Aarau ermöglicht die Umsetzung.